• zauberhaftes Schloss Neuschwanstein

    zauberhaftes Schloss Neuschwanstein

  • saftig grüne Bergwiesen im Allgäu

    saftig grüne Bergwiesen im Allgäu

  • erfrischende Bergseen mit tollem Panoramablick im Allgäu

    erfrischende Bergseen mit tollem Panoramablick im Allgäu

  • verträumte Spaziergänge am Ufer des Hopfensees im Allgäu

    verträumte Spaziergänge am Ufer des Hopfensees im Allgäu

  • Landhotel Allgäu

Landhotel Allgäu - grenzenlose Naturerlebnisse

Genießen Sie atemberaubende Natur, wohin Sie sehen und einen entspannenden Urlaub im Landhotel im Allgäu

Im hügeligen Allgäu bietet sich Ihnen stets ein atemberaubender Blick - auf blühende Bergwiesen, aktiv bewirtschaftete Sennalpen und klare Seen. Romantisch-verträumt schmiegen sich traditionelle Bergdörfer mit ihren Einödhöfen an die Allgäuer Bergkuppen und versprühen Ruhe und Gelassenheit. Hier tickt die Zeit anders. Dennoch sind das Allgäu und seine Bewohner alles andere als weltfremd.

Einst durch den Handel mit Salz und Leinwänden zu Reichtum gekommen, präsentieren sich die ehemaligen Reichsstädte wie Memmingen und Kaufbeuren heute im restaurierten Gewand und laden ihre Touristen stolz ein, die aufwendig hergerichteten mittelalterlichen Stadtkerne zu entdecken und zu bestaunen.

Im Allgäu lebt die Tradition ganz selbstverständlich mit der Modernen. Daher können Sie in Ihrem Urlaub in dieser Region auch mehr erleben und erfahren als ausschließlich sagenhafte Natur. Wandern und Spazierengehen gehören selbstverständlich dazu. Doch das Allgäu ist vielfältiger, bunter und genussvoller, als Sie glauben. Es fängt bereits mit den Grenzen an. Diese Region kennt keine.

In erster Linie ist das Allgäu eine Landschaft und eine sehr bekannte Ferienregion. Es erstreckt sich über große Teile Bayerns, nimmt ausgewählte Areale Baden-Württembergs mit und reicht bis nach Österreich. Kern dieser Urlaubsdestination bilden die Allgäuer Alpen zwischen dem Kleinwalsertal, Oberstdorf, Füssen und dem Tiroler Lechtal sowie das Alpenvorland zwischen Bodensee und dem Fluss Lech.

Dabei werden insgesamt vier Gebiete unterschieden:

  • das Unterallgäu mit den bekannten Städten Memmingen und Bad Wörishofen. Letzterer Ort ist berühmt für seine Wasserkuren à la Kneipp
  • das Ostallgäu, das vor allem durch die Königsschlösser Ludwigs II. geprägt wurde und mit seinem Highlight „Schloss Neuschwanstein“ nahe Füssen sich auch international einen kulturellen Ruf gemacht hat
  • das Westallgäu, das sich hügelig und doch sanft zum Bodensee neigt rund um die Stadt Lindau
  • und schließlich das Oberallgäu, das DIE Region umfasst, die man allgemein mit dem Allgäu, seinen Kühen und sanften Bergen in Verbindung bringt

Sie sehen und lesen, das Allgäu ist grenzenlos und verspricht Ihnen abwechslungsreiche und unterhaltsame Urlaubstage. Hier können Sie endlich:

dem Alltagsstress Ade sagen, frische Bergluft atmen, sich besinnen, den Kopf frei bekommen, Traditionen auf den Grund gehen, Geschichte hautnah und authentisch erleben, Kultur genießen, leckeren Käse essen, in klaren Seen baden, Schlösserpracht bewundern und, und, und...

Starten Sie jetzt Ihre Entdeckungstour und lernen Sie neue Seiten des Allgäus kennen! Denn das Allgäu ist grenzenlos.

Allgaeu Panorama

Beliebte Ausflugsziele im Allgäu für einen genussvollen Urlaub

An sein Limit gehen, klingt für viele eher nach Extremsportart in den Hochalpen als nach Wandern im Allgäu. Mit derartig gängigen Denkweisen räumt die Wandertriologie des Allgäus auf. Denn dieses Wegenetz bringt auf 53 Etappen die unterschiedlichsten Landschaften der Region mit verschiedenen Wanderansprüche zusammen und das nicht nur als Tagesausflüge, sondern auch als Fernwanderstrecken.

Diese ausgefeilte Triologie punktet durch die drei grundsätzlich unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade. So führt beispielsweise die Wiesengänger-Tour durch die sanfte Hügellandschaft des Unterallgäus. Die „Himmelsstürmer“ hingegen nehmen Sie auf einer Länge von 390 Kilometern mit in die Allgäuer Gebirgswelt. Die Wasserläufer-Route führt Sie an klaren, tiefblauen Bergseen und quirligen Wasserfällen, vorzugsweise im Westallgäu, vorbei.

Die Wandertriologie ist so aufgebaut, dass für jeden sportiven Anspruch etwas dabei ist. Die Strecken wurden so zusammengestellt, dass sie sich thematisch ergänzen. Und falls Sie hier mal an Ihr persönliches Limit gehen möchten, dann suchen Sie sich für einen Tag eine anspruchsvolle Himmelsstürmer-Tour aus oder – genau umgekehrt – wandern entspannt im Hügelland des Allgäus und genießen so Ihren Urlaub in der wunderschön weich geschwungenen Natur.

So haben Sie auch die Möglichkeit, Sehenswürdigkeiten und interessanten Punkten nachzugehen.

Nesselwang im Ostallgäu beispielsweise bietet vor märchenhafter Naturkulisse vielversprechende Genusswanderungen an. So können Sie in die Käsewelt eintauchen, an Kräuterwanderungen teilnehmen, dem Kerzenzieher einen Besuch abstatten oder bei Vollmond die Allgäuer Alpenwelt betrachten und erkunden. Diese Touren werden geführt angeboten, teilweise sind sie nur im Sommer oder ausschließlich im Winter möglich. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Wandervorschlägen, die Sie individuell durchführen können. Wichtig ist nur: Wandern im Allgäu bedeutet besonders eins: Genuss und Bewegung im Einklang mit der Natur.

Diesen Genuss und diese Entspannung können Sie auch bei der Alpenwellness erfahren. Kräuterwickel, Brechelbäder, Wasserkuren – das Allgäuer Wellnessangebot ist vielfältig und verbindet gern alt Bewährtes mit neuen Erkenntnissen und Methoden. Ob ein wohltuendes Almbad, eine vitale Milchanwendung oder ein erfrischendes Eintauchen in die Alpensole – Alpenwellness macht Ihren Kopf frei und gibt Ihnen wieder Kraft. Und das Beste ist, diese gesundheitsfördernden Maßnahmen und Anwendungen können Sie naturnah und pur durchführen, wahrnehmen und genießen. Einfach herrlich.

Doch nicht nur die Seele braucht ihren Balsam. Auch die grauen Nerven möchten kulturell gefordert und anregend gefüttert werden. Das Allgäu wartet auch hier mit zahlreichen Attraktionen auf.

Tristan und Isolde, Tannhäuser und Parzival sind ständige Begleiter bei einem Besuch auf Hohenschwangau, wie Schloss Neuschwanstein ursprünglich mal hieß. Diese Gestalten zieren noch immer die Wände des Sagen liebenden Königs Ludwig II. Wer er war und was ihn ausmachte, können Sie bei einer Besichtigung nur erahnen, denn der Monarch schrieb 1876 selbst in einem Brief: “Ein ewig Räthsel bleiben will ich mir und andern.“ Das hat der schüchterne und verträumte ,,Kini“ irgendwie auch geschafft. Vieles scheint auf Neuschwanstein, das nach Willen seines Bauherrn im Stile einer echten Ritterburg nachempfunden werden sollte, nur des schönen Seins wegen entworfen worden zu sein. Tipp: Es gibt auch kindergerechte Führungen!

Ganz real dagegen und prachtvoll erhalten zeigt sich die Altstadt von Memmingen. Diese Stadt mit ihren 43.000 Einwohnern nimmt Sie mit auf eine Reise ins Mittelalter. Sowohl die Stadtmauer als auch zahlreiche Tore und Türme sind noch gut erhalten. Wunderschön hergerichtete Zunft- und Patrizierhäuser strahlen auch heute noch Erhabenheit aus und bezeugen den einst mächtigen Einfluss ihrer Bewohner. Hier wird die bewegte Vergangenheit Memmingens lebendig. Sie können auf (geführten) Rundgängen diese Geschichten quasi live miterleben.

Zum Mitmachen laden auch andere ein: beispielsweise die Hirten und Bauern bei der jährlichen Viehscheid. Mitnichten war der Tag, an dem die Kühe von der Alp herabgetrieben werden, ein Volksfest. Doch das Überreichen der Kühe an ihre Besitzer hat sich mehr und mehr zu einer Touristenattraktion entwickelt. Schließlich freuen sich nicht nur die Hirten nach der Sommerfrische auf der Alm von rund 100 Tagen wieder gut im Dorf angekommen zu sein. Ist keinem Rindvieh etwas zugestoßen, wird das schönste von ihnen auch am prächtigsten geschmückt. Wenn das kein Grund zum Feiern ist?!

Allgaeu Berglandschaft
Allgaeuer Bergsee
Bayerische Alpen
Schloss Neuschwanstein

Weitere Ausflugsziele, die Sie während Ihres Urlaubs im Allgäu nicht verpassen sollten:

  • Kaufbeuren im Ostallgäu bittet zum Tanz und lädt zur fünften Jahreszeit. Damit ist wider Erwarten Karneval gemeint. Das Tänzelfest ist Bayerns ältestes Kinderfest. Über 1500 Kinder spielen in originalgetreuen Kostümen mit viel Musik und hoch zu Roß begeistert die Geschichte ihrer Stadt nach - ausgehend vom Mittelalter bis zur Biedermeierzeit. Da dieses Spektakel circa zehn Tage andauert, haben Mittelalterfans ausreichend Zeit in Ihrem Urlaub mitzufeiern. Das Tänzelfest findet immer am vorletzten Wochenende vor den Sommerferien statt.
  • Sehr viel Ruhe und noch mehr Natur findet Sie hingegen in den beiden Orten Fischen und Balderschwang im Oberallgäu.
  • Passionierte Wanderer lockt das Riedberger Horn mit seinen 1787 Meter an.
  • Aber auch historisch-kulturell bietet Fischen etwas. Das Gschwenderhaus, einem Allgäuer Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, wurde aufwendig restauriert und ist heute Ski- und Heimatmuseum. Ebenfalls einen Besuch wert ist die barocke Frauenkapelle.
  • Selbstverständlich wird hier inmitten der imposanten Alpen des Allgäus das Skifahren groß geschrieben. Umgeben vom Fellhorn (2038 Meter), Nebelhorn (2224 Meter) Höfats (2258 Meter) und Mädelegabel (2645 Meter) begrüßt Sie das touristische Zentrum des Oberallgäus Oberstdorf. Hier findet unter anderem die Vierschanzentournee statt. Oberstdorf wird demnach von vielen als Trainingslager genutzt.
  • Bereits seit 120 Jahren kennen und schätzen Touristen diesen Kurort. Dennoch hat es Oberstdorf geschafft, seine Infrastruktur so auszubauen und zu entwickeln, dass die gute Luft nicht durch zunehmenden Touristenverkehr verschmutzt wird. Hier herrscht Luftgüteklasse 1. Sie können also in Ihrem Urlaub ganz beruhigt ganz tief durchatmen.
  • Das Element Wasser können Sie im Westallgäu in zahlreichen Facetten antreffen, beispielsweise auf den „Westallgäuer Wasserwegen“. Diese führen Sie zu brausenden Bächen und tosenden Wasserfällen, aber auch an stille Weiher und verwunschene Moore. Spüren Sie die Kraft und Energie, die dem Wasser entspringt. Viele Touren sind auch für das Rad ausgeschrieben. Da das Westallgäu sich sogar bis zum Bodensee erstreckt, fallen die Steigungen eher gering aus.
  • Ebenfalls dem Wasser verschrieben hat sich die Kurstadt Bad Wörishofen im Unterallgäu. Hier ist das Wasser vorrangig als Gesundheitselement zu verstehen. Seit mehr als 230 Jahren werden die sogenannten Kneippkuren angeboten. Erfunden hat's Sebastian Kneipp. Er wurde 1821 als Sohn einer armen Weberfamilie geboren und 1855 zum Priester geweiht. Er heilte sich selbst von der Lungenschwindsucht durch Tauchbäder in der Donau, wurde 1881 Pfarrherr in Wörishofen und verfasste 1886 das Buch „Meine Wasserkuren“. Seitdem hat sich das Dorf zum Kurort entwickelt und viele Gäste in wahre Kneipp-Anhänger verwandelt. Das Wesentliche dieser Kur ist, das sie den Menschen ganzheitlich betrachtet und sich ausnahmslos auf naturheilkundlichen Verfahren stützt.

Probieren Sie es selbst mal aus, am besten im GreenLine Vitalhotel Sonneck

Landhotel Allgaeu Sonneck
Wellness Im Landhotel Allgaeu
Urlaub Im Landhotel Allgaeu
Genuss Im Landhotel Allgaeu

Buchen Sie Ihre Auszeit im Vier-Sterne-Wellnesshotel in Bad Wörishofen - Hier wird Natürlichkeit groß geschrieben

Das können Sie beispielsweise im Wellnessbereich erkennen. Die „Sonneck Alm“ lockt mit wunderbar naturnahen Elementen: Alte Holzbalken, dekorative Baumscheiben und liebevoll entworfene Wandmalereien bringen Ihnen das Leben im Allgäu und auf der Alm beim Entspannen und zur Ruhe kommen nahe. Der hauseigene NaturaVita Spabereich samt Hallenbad tut sein Übriges hinzu.

Nehmen Sie sich in Ihrem Urlaub Zeit und lassen Sie sich von bewährten und neuen Wellness-Anwendungen verwöhnen. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper natürliche, rein biologische Kosmetikprodukte. „Unsere Gäste sollen sich wohl und geborgen fühlen.“, das liegt dem Team des Sonneck-Vitalhotels sehr am Herzen.

Die idyllische Lage des Landhotels am Waldrand unterstützt dieses Bestreben. Im Garten sorgt der harmonisch angelegte Teich für Ausgeglichenheit und klare Gedanken. Der Balkon von Ihrem Zimmer offeriert Ihnen eine private Freiluftzone. Nur für Sie alleine. Hier können Sie wirklich auf ganzer Linie nachhaltig entspannen.

Und da Urlaub auch durch den Magen geht, werden vorrangig regionale Produkte zu köstlichen Spezialitäten veredelt. Traumhaft schön!

Vitalhotel Sonneck

Vitalhotel Sonneck

  • Kneipp-Kurort
  • großzügiger Wellnessbereich
  • Wanderparadies
    Kneipp-Waldweg – 1 km
    Jakobsweg – vor Ort
    Barfußweg – vor Ort

Hotelinfos & Buchung

HOTELAUSSTATTUNG GREENLINE Vitalhotel Sonneck  - Ihr Landhotel im Allgäu

  • Einzelzimmer Preis inkl. Frühstück ab 57,00 €
  • Doppelzimmer Preis inkl. Frühstück ab 67,00 €
  • 55 Zimmer ausgestattet mit Dusche/WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Bademantel, TV, Telefon, Sitzecke, Minibar, Safe, Balkon
  • Restaurant mit Terrasse, Garten, Hotelbar, Parkplätze
  • Wellnessbereich mit Sauna, Schwimmbad, Massagen und Kosmetik
  • WLAN kostenfrei
  • Das Landhotel eignet sich ideal für: Paare und Familien, Wanderer, Fahrradfahrer, Naturliebhaber, Ruhe suchende

Logo

Folgen Sie uns:

ClimatePartner