Insel Rügen

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Naturliebhaber und kulturell interessierte Reiselustige kommen auf der Insel Rügen jederzeit auf ihre Kosten. Reisen Sie mit Ihrer Gruppe auf diese fantastisch schöne Insel mit den berühmten Kreidefelsen und verbringen Sie erlebnisreiche Tage, denn es gibt unzählige Möglichkeiten für interessante Tagesausflüge.

Deutschlands größte Insel (10 mal größer als Sylt) bietet neben den insgesamt 60 km feinen Sandstränden (insges. 140 km Küstenlinie) eine fantastische landschaftliche und kulturelle Vielfalt. Die pulsierenden Ostseebäder (insges. 7 Kur-Seebäder) sind ebenso sehenswert, wie die großen Nationalparks der Insel und die weltberühmten Aussichten an der Küste. Des weiteren ist die Insel charakterisiert durch verträumte Fischerdörfer oder die zahlreichen Hügelgräber und Opfersteine, Parks und Gärten sowie Schlösser und Herrenhäuser.

Begeben wir uns gemeinsam auf eine Reise auf das Eiland mit seinen zahlreichen Meeresbuchten und Lagunen (Bodden):

Die Insel Rügen ist durch Rügendamm und Rügenbrücke über den zwei Kilometer breiten Strelasund mit dem Festland verbunden. Und bevor wir die Insel überhaupt befahren, möchten wir noch die Hansestadt Stralsund - das „Tor“ zur Insel - besichtigen.Bei einem Stadtbummel bewundern wir die farbenfrohen Bürgerhäuser, die Marienkirche, das durch seine besondere Architektur beeindruckende Rathaus und weitere imposante Backsteinbauten.

Und jetzt wird's maritim - im Ozeaneum sehen wir auf einer Ausstellungsfläche von ca. 8.700 m² in 39 beeindruckenden Aquarien mit ca. 6 Mio Litern Wasser fast 7.000 lebende Tiere und Unterwasserpflanzen aus Ostsee und Nordsee sowie dem nordatlantischen Ozean und dem Polarmeer. Anschließend begeben wir uns direkt vor dem Ozeaneum auf das ehemalige Segelschulschiff GORCH FOCK, wo wir im Bordmuseum die Geschichte des Schiffes bestaunen und die einmalige Atmosphäre des Traditionsseglers genießen. Nachdem wir uns nun mit so viel Wasser beschäftigt haben, kümmern wir uns mal um eine andere Flüssigkeit - den Gerstensaft! Bei einer Brauereiführung in der Störtebeker Braumanufaktur mit Bierverkostung entdecken wir mit Augen, Händen, Ohr, Nase und Gaumen die ganze Welt handwerklicher Braukunst.

Und nun ab auf die Insel! Auf dem Teufelsberg bei Binz liegt erhaben das Jagdschloss Granitz, welches wir per Bimmelbahn erreichen. Na, wer von uns schafft die 154 Stufen der freitragenden Wendeltreppe im Inneren des Mittelturmes und kann oben angekommen um Luft ringend die unglaublich schöne Aussicht über weite Teile Rügens bis hinüber nach Stralsund und Greifswald bestaunen? Wer keine Lust auf das Treppensteigen hat, erfährt bei einer Führung Wissenswertes über die Geschichte dieses klassizistischen Schlosses - und kann sich von den anderen anschließend die stolzen Selfies von oben zeigen lassen.

Unsere müden Beine ruhen wir nun aus und erkunden den südlichen Teil der Insel bei einer Fahrt mit dem "Rasenden Roland", einer dampflokbetriebenen Schmalspureisenbahn. Die Strecke führt von Lauterbach Mole, Putbus, Binz, Sellin, Baabe nach Göhren.

Unsere nächste Etappe führt zunächst nach Saßnitz, welches 2012 für den Buchenwald im Nationalpark Jasmund, der sich im Territorium der Stadt befindet, den UNESCO-Weltnaturerbe-Titel "Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands" erhielt. Hier bestaunen wir zunächst den Leuchtturm, der zu den bekanntesten Leuchttürmen an der deutschen Ostseeküste gehört. Anschließend gehen wir an Bord eines Ausflugsschiffs und es beginnt eine unvergessliche Fahrt entlang der Kreide­küste bis zum Königsstuhl. Im Besucherzentrum Nationalpark Königstuhl erwartet uns eine interaktive Erlebnis-Ausstellung - auf vier Etagen streifen wir durch die akustisch inszenierten Räume und werden dabei spielerisch in die Geheimnisse der Kreidelandschaft eingeweiht.

Mit dem Bus fahren wir am Hafen Mukran vorbei zum Dokumentationszentrum im „Koloss von Prora“ („Kraft-durch-Freude“-Mammutbauten des dritten Reichs). Hier sollten nach Plänen der nationalsozialistischen Gemeinschaft in einem 4,8 km langen Gebäudekomplex 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. (... das wäre kein ideales GreenLine Hotel geworden - wir mögen's dann lieber idyllisch)

Weiter geht es nach Binz mit seiner Seebrücke und wunderschönen Promenade. Ein Seebad weiter liegt Sellin, welches vor allem durch seine wunderschöne Seebrücke mit Tauchgondel bekannt ist. In diesem idyllischen Ostseebad besuchen wir anschließend auch das einzige Bernsteinmuseum der Insel Rügen. Hier wird es nun teuer, meine Herren, denn Frau trifft Schmuck, das belastet stets den Geldbeutel...

Am Abend erwartet uns ein ganz besonderes Highlight: die Störtebeker Festspiele auf der Naturbühne Ralswiek präsentieren uns eindrucksvoll die Abenteuer des Seeräubers Klaus Störtebeker.

Als nächstes ist ein Insel-Hopping angesagt. Eine Fähre bringt uns zur Insel Hiddensee, wo wir zu Fuß die historischen Bauwerke, eindrucksvollen Landschaften und die weitsichtbaren Leuchttürme erkunden. Eine Insel ist nicht genug, also erobern wir die ganze Welt!

Im Rügenpark Miniaturenspaß unternehmen wir eine kleine Weltreise - denn hier kann man zusätzlich zum Nachbau der Insel Rügen mit 15 Gebäuden, über 85 weitere maßstabsgetreue bis zu neun Meter große Modelle (u.a. das Kolosseum Rom oder Notre Dame) besichtigen. Und weil wir auf Hiddensee so viel Laufen mussten, können wir hier mit der Parkeisenbahn "Emma" den gesamten Rügen Park unter fachkundiger Erklärung erfahren, ohne einen Schritt zu tun!

Auf geht's zum (fast) nördlichsten Punkt der Insel - dem Kap Arkona! Hier, auf der Halbinsel Wittow, erhebt sich eine 43 Meter hohe, aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste. nachdem wir die zwei Leuchttürme, den Peilturm, die zwei Militärbunker und die slawische Jaromarsburg besichtigt haben, begeben wir uns über die Veilchentreppe hinab zum Strand, der von Arkona nach Vitt reicht.

Für die Übernachtung auf der Insel Rügen haben wir die Wahl zwischen zwei GreenLine Hotels:

GreenLine Hotel Rügenpark in Gingst

GreenLine Hotell Selliner Hof in Sellin

... und nun Reise planen, das GreenLine Reservierungsteam anrufen und ab mit Ihrer Gruppe auf die Insel Rügen!

 

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Ungültige Eingabe
Please let us know your name.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Logo

Folgen Sie uns:

ClimatePartner