Was ist Lehm?

Was ist Lehm?

Lehm ein nachhaltiges Baumaterial

Wer schmeißt denn da mit Lehm, der sollte sich was schäm'. Der könnte auch was and'res nehm' als ausgerechnet Lehm.“ Warum Claire Waldoff alias Clara Wortmann Anfang des letzten Jahrhunderts unbedingt diesen Gassenhauer dem Lehm widmete, ist mir nicht bekannt.

Was ich allerdings herausfinden konnte, ist, dass Lehm sowohl zum ältesten Bindemittel im Baugewerbe als auch – neben Holz - zum ältesten Baumaterial gehört.

Vielleicht wollte die einstige Volkssängerin mit diesem Lied auch vermeiden, dass dieser vielfältig einzusetzende Baustoff derart verschwendet wird.

Eigenschaften von Lehm

Denn diese Mischung aus Sand, Schluff und Ton ist wasserdurchlässiger als Ton, in feuchtem Zustand sogar formbar und nur in trockenem Zustand fest. Er besitzt ebenfalls die Eigenschaft, Wärme zu speichern sowie die Luftfeuchtigkeit im Raum zu regulieren.

Daher verwendet man Lehm bautechnisch nicht nur bereits seit 9000 Jahren. Er gilt seit Anfang der 1980er Jahre auch als gesunder und umweltfreundlicher Baustoff, der besonders beim Gestalten von Innenräumen Anwendung findet.

Nachhaltigkeit wird im GreenLine Hotel im Schützenhof in Jever groß geschrieben

Von diesem Werkstoff begeistert, zeigte sich ebenfalls HotelierStephan Eden vom GreenLine Hotel Im Schützenhof in Jever. schuetzenhof greensign

Er ließ gleich einen Teil der Restaurantwände damit erneuern.

Damit jedoch nicht genug. Der Schützenhof erfuhr bei der Erweiterung seines Hotels auf insgesamt 71 Zimmer auch einen nachhaltig gestalteten Wellnessbereich.

Hier wurden beispielsweise Dachziegel einer Kirche bei der Gestaltung der Saunalandschaft wieder verwand. Außerdem versorgt das eigene Blockheizkraftwerk sowohl die 71 Zimmer als auch das Hallenbad, die Saunen und das Restaurant mit der eigens produzierten Wärme.

Im Restaurant werden natürlich vorwiegend Lebensmittel aus regionaler bäuerlicher Produktion verfeinert und serviert.

„Nachhaltigkeit, umweltbewusstes Handeln und eine lebenswerte und saubere Zukunft für unsere künftigen Generationen, ist uns sehr wichtig.“, so die beiden Hoteliers aus Jever, unweit vom UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer an der Nordsee.

Falls Sie auch demnächst mal renovieren, schauen Sie doch mal, inwieweit Ihre Baumaterialien nachhaltig sind beziehungsweise sein könnten.

Bestes Gelingen wünscht Ihnen Katrin

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Logo

Folgen Sie uns:

ClimatePartner