Artikel in der Kategorie: Do it yourself! Do it green!

Wie nachhaltig kann Ostern sein?

Wie nachhaltig kann Ostern sein?

Ursprünglich ja ein christliches Fest, ist Ostern heute doch recht selbstverständlich und kommerziell für uns geworden - sozusagen ein kleines Weihnachten im April. Ja die vier freien Tage nehmen wir gerne als willkommene Auszeit vom Alltag. Aber irgendwie versetzt uns das Fest auch immer wieder in einen gewissen Stress? Jedes Jahr mache ich mir einen Kopf, was an Ostern alles gemacht werden muss und welche Vorbereitungen ich treffen muss.

Letztes Jahr bin ich aus dem Trott ausgebrochen und mit der Familie über Ostern verreist. Es war schön, einfach Zeit mit den Lieben zu genießen und das eigentliche Fest ein wenig zu ignorieren. Da dieses Jahr die Kollegen mit dem Urlaub dran sind und meine Kinder wieder auf ein „richtiges“ Osterfest bestehen, gehen also meine Überlegungen wieder los.

Wo war nochmal die Osterdeko verstaut...?

Spannende Adventszeit – So versüßen Sie sich und Ihren Lieben das Fest

Spannende Adventszeit – So versüßen Sie sich und Ihren Lieben das Fest

Seit Wochen kündigt sie sich an, in den Supermärkten mit reichlich weihnachtlichem Süßkram, in der Stadtmitte mit den ersten Aufbauten der Weihnachtsbeleuchtung und draußen, wo es immer kälter und dunkler wird – die Weihnachtszeit.

Die einen fiebern dieser Zeit schon ewig entgegen und für andere kommt der Dezember, wie immer, wieder viel zu plötzlich.

Herbst-Schatzsuche zum kreativen Dekorieren

Herbst-Schatzsuche zum kreativen Dekorieren

Nun ist er da, der Herbst. Irgendwie habe ich gehofft, dieser super Sommer würde nie zu Ende gehen. Aber die Tage werden kürzer und die Flip-Flops mussten in den Schrank verschwinden, denn es ist merklich kühler geworden. Schade. Augen zu und durch…

… so dachte ich zuerst. Bis mir klar wurde, nein! Augen auf! Auch wenn es draußen dunkler und trüber wird, erstrahlt die Natur doch gerade jetzt in den schönsten Farben. Und wenn dann noch ein Hauch Nebel vom Boden empor tritt, wirkt das ganze Farbenspektakel sogar richtig mystisch.

Gartenwellness

Gartenwellness

Ob Heubad, Bierkur, Kneipen, Fisch-Pediküre oder Hot Stone - Menschen sind sehr einfallsreich und vielseitig, wenn es um das Thema Wellness geht.

Da wird die 5000 Jahre alte ayurvedische Heilkunst aus Indien zurate gezogen, auf die traditionelle chinesische Medizin geschwört oder heiße Steine gegen Verspannungen auf den Rücken gelegt.

Spazierengehen und dabei natürlich essen

Ewilpa macht's möglich

Spazierengehen und dabei natürlich essen

Sie kennen Fast Food, haben auch schon mal Slow Food probiert und sind neugierig auf Street Food? Dann sind EWILPAS genau das Richtige für Sie. Oh, von Ewilpas haben Sie noch nie etwas gehört? Das ist nicht weiter verwunderlich, denn die „Essbaren Wildpflanzenparks“ gehören zu den neuesten und natürlichsten Ess-Kreationen für Jedermann und stellen eine ganz ursprüngliche Form des Essens und Genießens dar.

Parfümpröbchen? - Nein, danke!

Peeling einfach selbstgemacht

Parfümpröbchen? - Nein, danke!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Diese Weisheit stammt nicht von mir, dennoch kann ich ich sie in der einen oder anderen Weise bestätigen.
Beispielsweise bin ich ein sehr bodenständiger Kunde, was Parfüm angeht. Man könnte auch sagen, ich bin eingefahren. ;-) Jahrelang greife ich zum gleichen Duft und bin dann total schockiert, wenn die Firma es abgesetzt beziehungsweise durch eine neue Duftnote ersetzt hat. (Wieso machen die das?)

Von den Socken sein

Von den Socken sein

Ich ärgere mich jedes Mal und verstehe es nicht: Meine Waschmaschine scheint einen enormen Appetit auf Socken zu haben. Jedoch verschlingt sie niemals Sockenpaare, sondern hat sich darauf spezialisiert, diese Gleichgesinnten für immer voneinander zu trennen. Daher existiert in meinem Kleiderschrank ein Fach für „ledige Socken“.

Als ich kürzlich nun meinen Schrank aufgeräumt habe, bin ich über jene Einzelgänger gestolpert. Ich wollte sie geradewegs in den Hausmüll werfen, als meine Tochter mich fragte: „Was machst Du damit?“
„Tja, das sind einzelne Socken, die passen nicht zusammen, daher will ich sie wegschmeißen“, erklärte ich ihr.
„Aber, Mama, da können wir doch etwas daraus basteln“, frohlockte sie. „Keine Handpuppen“; ermahnte ich. „Deine Spielecke ist voll davon.“

Mein Kind verzog nur ganz kurz eine Flunsch, hielt eine Sekunde inne und strahlte mich dann an: „Ich habe eine Idee.“

Logo

ClimatePartner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden