Friesland

Friesland - heel wat besünners! (Was ganz Besonderes)

Was erwartet uns in Friesland? Eine zauberhafte Region mit Deichen, Salzwiesen, dem Wattenmeer (UNESCO-Weltnaturerbe), uralten Mooren, stillen Heidelandschaften, malerischen kleinen Küstenorten und beschaulichen Häfen. Die Schönheit der Natur und ein Gefühl der Weite erlebt man hier an der Küste und auf den Ostfriesischen Inseln, wo frische und gesunde Meeresluft sowie endlos lange Strände und Dünen auf die Reisegäste warten.

Treffen Sie die gradlinigen freundlichen Menschen mit ihrem originellen Charme zu einer typischen Tasse Friesen-Tee.

„Jever - friesisch herb” fast jeder kennt das Bier, das hier gebraut wird, eine zünftige Bierprobe versteht sich hier von selbst! Als friesisch herbe Schönheit präsentiert sich auch das schmucke Städtchen Jever. Das Schloss mit dem massiven Bergfried bildet den Mittelpunkt. Das Museum für Regionalkultur mit 60 Ausstellungsräumen ist dort untergebracht. Ein Gemälde der russischen Zarin Katarina die Große (einstige Herrscherin über Jever) findet man im Audienzsaal. Die Fußgängerzone mit hübschen Lädchen und Straßencafés, lädt zum Bummeln und Verweilen ein.

Lassen Sie uns eine "virtuelle" Reise nach Jever und Friesland unternehmen, damit Sie am Ende Ihre ideale Busreise für Ihre Reisegäste planen können:

Zu Beginn unserer Reise verbleiben wir im zuvor bereits angepriesenen Ort Jever, denn hier gibt es einiges zu entdecken, was uns auch bei einer Stadtführung erläutert wird. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss, welches wir besichtigen und dabei die Wohnräume und Werkstätten bestaunen. Das zweite und etwas modernere Wahrzeichen von Jever ist das Friesische Brauhaus zu Jever. Hier besuchen wir das historische Brauereimuseum, bevor wir bei einer Führung durch die Brauerei die Einhaltung des deutschen Reinheitsgebots überprüfen und anschließend auch probieren können. Prost! Anschließend steht noch die berühmte Blaudruckerei auf dem Programm (typisch friesisches Handwerk), wo wir dem Blaudrucker Georg Stark bei der Arbeit zuschauen und Wissenswertes über das „Blaue Wunder" der Indigofärberei erfahren. Und wenn wir abends noch nicht genug haben, erwartet uns im großen Saal im Schützenhof ein typischer Friesenabend mit Humor und Musik.

Nun aber ab ans Meer! Die Nordsee ist nur 14 km von Jever entfernt. Die faszinierende Natur und die regenerierenden Kräfte der Seeluft nötigen uns zu einer Wattwanderung, bei der wir alles über die dort lebenden Tiere und Pflanzen erfahren. Ins Watt, ins Watt, ins Watt!

Im Nationalpark-Haus und Forschungsstation Wattenmeer in Wangerland erhalten wir anschließend einen noch besseren Eindruck über das Leben im Wattenmeer, die Wind- und Sonnenenergie sowie den Klimaschutz und Klimawandel. Darüber hinaus geben uns Wattenmeer- und Offshoreaquarien sowie Erlebnisbecken einen tiefen Einblick in die Flora und Fauna dieses UNESCO Weltnaturerbes. ... und das ohne Matscheschuhe...

Am Nachmittag lassen wir uns im Hotel bei einem fröhlichen und unterhaltsamen Teeseminar in die Sitten und Geschmäcker der ostfriesischen Teekultur einführen. Dabei können die eventuell im Watt bei Reizklima gefrorenen Gliedmaßen wieder aufgetaut werden.

Als nächstes besuchen wir die Marine- und Garnisonsstadt Wilhelmshaven, die lebhafte Hafenstadt am Jadebusen ist heute noch Deutschlands größter Marinestützpunkt. Hier bestaunen wir die Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus mit seinem 49 m hohen Aussichtsturm, die Kaiser-Wilhelm-Drehbrücke, dem Marinestützpunkt und dem interessanten Hafengelände. Nach unserer Stadtbesichtigung steigen wir auf die MS „Harle Kurier“ zu einer unvergesslichen Fahrt in den Marinehafen von Wilhelmshaven. Ziel sind die Tanker-Löschbrücken und der JadeWeserPort. Hier erleben wir, wie die bis zu 350.000 t schweren Supertanker ihre Fracht löschen und bestaunen den JadeWeserPort, Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen.

Weiter geht es im Bus entlang der Küste durch bezaubernde Fischer- und Sieldörfer wie z.B. Hooksiel, Carolinensiel nach Neuharlingersiel, eines der schönsten Fischerdörfer an der Küste. Hier bummeln wir durch den romantischen Hafen und stärken uns mit einem fangfrischen Fischbrötchen oder genießen in einer Teestube eine „Ossitorte“ – eine ostfriesische Spezialität. Lecker!

Ab auf die Insel! Wir unternehmen nun einen Ausflug zur Insel Langeoog, welche auch "Insel fürs Leben" genannt wird - ein Paradies für Erholungssuchende! Mit der Fähre geht es von Bensersiel auf die Insel. Eingebettet zwischen Meer und Watt, 19 km² groß, und seit jeher den Naturgewalten ausgesetzt. Die See schuf hier den 14 km langen Sandstrand und die starken Nordsee-Winde formten die einmalige Dünenlandschaft. Bei einer gemütlichen Kutschfahrt über die autofreie Insel fahren wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten (u.a. die Meierei, den Fährhafen, den Yachthafen, das Schifffahrtsmuseum, das Museumsrettungsboot, den Wasserturm) an. Ein Strandspaziergang darf natürlich auch nicht fehlen!

Bei einer Rundfahrt durch Ostfriesland sehen wir Windmühlen, Kanäle, Klappbrücken und die Nordsee mit ihren romantisch verschlafenen Fischerdörfern. Unser Reiseleiter führt uns über Friedeburg mit einem Besuch des Teekontors, durch das reizvolle Fehngebiet zum Emssperrwerk nach Gandersum, eines der modernsten Sperrwerke in Europa mit 476 Metern Länge. Es ermöglicht das Aufstauen der Ems zur Überführung der großen Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft auf dem Weg in die Nordsee und gilt gleichzeitig als Sturmflutschutz - ein beeindruckendes Bauwerk!

Weiter geht es in die Seehafenstadt Emden mit ihrer interessanten Wallanlage, dem Rathaus, dem Hafentor und dem Haus des wohl bekanntesten Ostfriesen, Otto Waalkes. Getreu nach seinem Motto: "Im Buch der Friesen steht geschrieben, auch du sollst deine Heimat lieben!" schauen wir uns das Otto-Huus einmal genauer an. Nach einer Hafenrundfahrt durch den Binnenhafen geht es über Suurhusen mit dem schiefsten Kirchturm der Welt in das malerische Örtchen Greetsiel mit dem berühmten Kutterhafen und den Zwillingswindmühlen. Über Aurich fahren wir zurück zu unserem Hotel.

Unsere nächste Tour führt uns Richtung Emsland. Wir lernen die historische Stadt Papenburg und ihre lange Schiffsbau-Tradition kennen. Papenburg besitzt eine an die Niederlande erinnernde Stadtanlage mit Kanälen und Klappbrücken. Weltbekannt ist die Stadt durch die hochmoderne Meyer Werft - das größte überdachte Trockendock der Welt! Bei einer Besichtigung schauen wir den Werftarbeitern über die Schulter und wir erleben hautnah, wie einige der größten Ozeanriesen, Luxusschiffe und Fähren erbaut werden! Ein Gästeführer informiert uns ausführlich über die Werft, die Schiffe und die Überführung der Schiffe auf der Ems. Ein wirklich spannendes Erlebnis!

Die Rückfahrt führt uns über die Stadt Leer, das Tor Ostfrieslands. Die romantische Altstadt bezaubert durch zahlreiche liebevoll restaurierte historische Bürgerhäuser, enge Gassen und ihrer Lage direkt am Wasser. Bei einem Stadtbummel werden wir in vergangene Zeiten zurück versetzt. Bei einer Hafenrundfahrt mit dem Grachtenboot "Koralle" gibt uns der Kapitän Erklärungen zu allen hafenansässigen Betrieben, den Schiffen und eine Reihe von interessanten Hintergrund- Informationen.

In der Nähe befindet sich das wunderschön restaurierte Schloss Evenburg in einem Englischen Landschaftspark. Hier können wir die Privaträume der Gräfin Frieda und des Grafen Carl Georg von Wedel besichtigen.

Ein weiterer Ausflug führt uns wieder Richtung Nordsee und Wattenmeer. In der Seehundstation in Norddeich ziehen Profis und freiwillige Helfer verwaiste Seehunde („Heuler“) auf, bis sie wieder in der Nordsee überleben können. Die Erlebnis-Ausstellung mit Erläuterungen zu Biologie und Verhalten der Tiere wird u.a. ergänzt durch eine Dauerausstellung über das Wattenmeer und seine Bewohner, durch das große Unterwasserfenster, um Seehunde beim Schwimmen beobachten zu können und durch ein Aquarium mit heimischen Meeresbewohnern.

Das Waloseum ist eine weitere Einrichtung der Seehundstation Nationalpark-Haus, 5 Kilometer östlich gelegen in Norden-Osterloog. Hier bestaunen wir ein präpariertes Skelett eines 15 m langen Pottwal-Bullen, mehrere Aquarien mit einheimischen Fisch- und Krebsarten sowie verschiedene Ausstellungen über die Bewohner der Nordseeküste zum Anfassen und Mitmachen.

Von Norddeich aus gibt es eine direkte Fährverbindung zur Insel Norderney, welche wir als nächstes ansteuern. Mit einer Fläche von 25 km² (14 km lang und bis zu 2,5 km breit) bietet die zweitgrößte ostfriesische Insel, zwischen den Inseln Juist und Baltrum gelegen, endlos lange Strände und Dünen so weit das Auge reicht. Norderney ist zudem das älteste Seebad Deutschlands und besitzt ein Kurhaus mit Spielkasino, Kurklinken sowie weitere Kureinrichtungen.

Zum Abschluss unserer Erkundungen in Friesland darf ein Besuch der größten Stadt an der deutschen Nordseeküste - Bremerhaven - nicht fehlen. Hier vereint sich maritimes Flair mit Erlebnis- und Wissenswelten, Fischvielfalt und Shoppingerlebnis. In den Havenwelten Bremerhaven erleben wir spannende Wissensvermittlung im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, im Deutschen Schiffahrtsmuseum, im Zoo am Meer und im Deutschen Auswandererhaus. Die Havenwelten reichen bis ans Geestufer, mit dem Historischen Museum und dem Wencke-Dock, dem ältesten Trockendock Deutschlands. Hier kann man schon einige Zeit verbringen und zwischen vielen verschiedenen Themengebieten wählen.

Wenn Sie mit Ihrer Gruppe in die Region Friesland reisen, ist das GreenLine im Schützenhof: Hotel in Jever genau die Richtige Wahl für Ihren Aufenthalt!

Das Hotel im Schützenhof arbeitet mit einem hervorragenden Reiseleiter zusammen. Dieser stellt mit Ihnen auf Wunsch auf Sie zugeschnittene seniorengerechte Touren zusammen. Das Programm umfasst den gesamten Raum Ostfriesland einschließlich Küste du Ostfriesische Inseln, das Ammerland (Bad Zwischenahn) und das Emsland. Auch geführte Wattwanderungen, Schifffahrten, Kutschfahrten, Bosseln und die berühmten ostfriesischen Teeseminare können gebucht werden.

Na dann viel Spaß bei Ihren Erkundungen in Friesland! Tschüüß un Dank ok för dienen Besöök! Up Weddersehn!

 

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Ungültige Eingabe
Please let us know your name.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ungültige Eingabe

Logo

Folgen Sie uns:

ClimatePartner